Kontakt: (0511) 168-4 21 54

Das FranceMobil zu Gast an der Wilhelm-Raabe-Schule

„Une orange, un clown, la radio, le café, le sport, le cactus, le kiwi…“

Alles verstanden? Gar nicht so schwer, oder? Diese Erfahrung durften unsere 5. Klässler beim diesjährigen FranceMobil-Besuch am 07. Februar 2019 machen. Die beiden französischsprachigen Lektorinnen Maëva Lagarde und Alexia Gonzalez besuchten für einen Vormittag den 5. Jahrgang der Wilhelm-Raabe-Schule und zeigten dabei unseren Schülerinnen und Schülern auf spielerische Art und Weise, wie viele französische Wörter aufgrund der Ähnlichkeiten mit der deutschen oder englischen Sprache ganz leicht zu verstehen sind.

Der jährliche Besuch des FranceMobils fand bewusst wenige Wochen vor den Wahlen zur zweiten Fremdsprache statt, damit die Schülerinnen und Schüler ihre Entscheidung für eine der angebotenen zweiten Fremdsprachen auf der Basis möglichst konkreter Erfahrungen fällen können. Neben dem Kennenlernen der französischen Kultur stand der Erstkontakt mit der Sprache im Zentrum des Besuchs. So fanden die Workshops durchgehend in der Zielsprache statt und die beiden Lektorinnen verrieten erst am Ende, dass sie auch Deutsch sprechen können. In der abschließenden Reflexionsrunde formulierten die Schüler und Schülerinnen eine durchweg positive interkulturelle Erfahrung: Durch Nachahmung, den Einsatz von Mimik, Gestik und Bildmaterial war jede Aufgabe trotz der unbekannten Sprache ganz leicht für die Schüler nachvollziehbar. Und beim Obstsalat-Spiel oder Stopptanzen mit französischen Begriffen und Anweisungen lernten die Schüler nicht nur sehr viel, sondern hatten auch jede Menge Spaß dabei.
Der Erfolg des Konzeptes zeigte sich auch am Ende der Workshops, als jeder Schüler sich selbst auf Französisch vorstellen konnte. Das klang dann zum Beispiel so: „Salut! Je m’appelle Esther. J’ai onze ans. J’habite à Hanovre. J’aime le brocoli.“

Dr. Katja Bethe-Bürgel

Schreibe einen Kommentar

Aktuelle Beiträge

Neue Beiträge

Neue Kommentare

    Adresse

    Langensalzastr. 24
    Telefon: (0511) 168-4 21 54
    Telefax: (0511) 168-4 13 11
    Website: http://wrs-hannover.de
    Email: wrs@hannover-stadt.de

    Google Maps