Erdkunde

Warum ist es im Winter am Nordpol dunkel?
Wie kommt es zu Ebbe und Flut?
Wie kommt der Kakao in unsere Tasse?
Wie groß ist mein ökologischer Fußabdruck?
Wer ist am Klimawandel Schuld?

Diese und ähnliche Fragen beschäftigen unseren Erdkundeunterricht an der Wilhelm Raabe – Schule. Somit tragen wir dazu bei, sich mit Zusammenhängen zwischen Natur und Gesellschaft in den verschiedenen Räumen des Erdballs auseinanderzusetzen. Mit Hilfe von modernen und traditionellen Medien sowie einem problemorientiertem Erdkundeunterricht versuchen wir, die einzelnen Themengebiete anschaulich mit Unterstützung von Experimenten zu gestalten.

Unterricht in der Sekundarstufe I

In den Jahrgängen 5 & 6 erkunden die SchülerInnen den städtischen Raum Hannover mit Kompass und Stadtplan und lernen somit sehr praxisnah, sich in ihrer Heimatregion zu orientieren. In Vorbereitung auf die nächsthöheren Jahrgangsstufen lernen sie intensiv, mit dem Atlas umzugehen, denn  die Atlasarbeit ist die Basis für einen erfolgreichen
Erdkundeunterricht. Zusätzlich beschäftigen sich die SchülerInnen mit den Räumen Deutschland und Europa.
Die Jahrgänge 7 & 8 beschäftigen sich mit den Themenbereichen Klima und Klimawandel sowie Plattentektonik. In diesem Zusammenhang ist in Jahrgang 7 eine Exkursion in das Klimahaus Bremerhaven vorgesehen, wo sich die Schülerinnen themenorientiert mit Klimazonen, dem Leben in unterschiedlichen Räumen der Erde und dem Klimawandel beschäftigen.
Im 9. & 10. Jahrgang steht die Auseinandersetzung mit dem globalen Welthandel im Fokus. Zentrale Aspekte, wie beispielsweise das nachhaltige Handeln oder die Umwelterziehung, sollen die SchülerInnen dazu bewegen, sich bewusst in ihrer eigenen Umwelt zu bewegen und somit einen wichtigen Beitrag zum Schutz des Klimas beizutragen.

Unterricht in der Sekundarstufe II

Denjenigen SchülerInnen, denen der Erdkundeunterricht in den Jahrgängen 5 bis 10 zugesagt hat, besteht die Möglichkeit, Erdkunde als Prüfungsfach (P4 & P5) zu belegen. Auch hier werden verschiedene Exkursionen angeboten. Beispielsweise findet im 11. Jahrgang eine Fahrt in das Ruhrgebiet statt. Im Rahmen des Themenbereiches „wirtschaftlicher Strukturwandel in Europa“ werden die SchülerInnen mit aktuellen Beispielen (z.B. Ruhr- und Kulturmetropole Essen) konfrontiert, die den wirtschaftlichen Umschwung vom kohlefördernden und stahlerzeugenden „Ruhrpott“ hin zum Dienstleistungszentrum Rhein/Ruhr deutlich machen. Auch der Besuch verschiedener „Global Player“ (z.B. Volkswagen, Continental, Netrada) in der Region Hannover veranschaulicht das Zusammenrücken verschiedener Erdteile aus wirtschaftlicher Sicht. Somit versuchen wir auch in der Oberstufe, den Erdkundeunterricht sehr praxisnah und anschaulich zu gestalten.

Aktuelle Beiträge

Adresse

Langensalzastr. 24
Telefon: (0511) 168-4 21 54
Telefax: (0511) 168-4 13 11
Website: http://wrs-hannover.de
Email: wrs@hannover-stadt.de

Google Maps