Aktuelle Corona-Informationen

Stand: 5.5.2021

Szenario A ab 31.05.2021!
Unterricht ab dem 31.05.2021 in Szenario A. 
Test- und Maskenpflicht sowie die gültigen Hygiene- und Abstandsregeln bleiben bestehen. 
Testtage sind Montag und Mittwoch.

Erklärung über negativen Schnelltest. Das Formular finden Sie hier zum Download.

Stand: 9.4.21

Hannover gilt weiterhin als Hochinzidenzregion.

Inzidenzwert am 9.4.21: 105,7

Daher beginnen wir am 12. April 2021 bis auf weiteres im Szenario C (Distanzlernen) für ALLE Jahrgänge.

Am 12.4.21 findet KEINE Notbetreuung statt.

Bitte beachten Sie auch die Ankündigungen der Region.

Elternsprechtag (telefonisch) am 18.02. und 19.02.2021

Die zur Zeit geltenden besonderen Schutzmaßnahmen erfordern auch eine Umorganisation unseres Elternsprechtages. Während des Lockdowns und aufgrund des Infektionsgeschehens ist eine Veranstaltung innerhalb des Schulgebäudes nicht möglich.

Sie haben als Eltern also dieses Mal leider keine Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch. Sollte es Gesprächsbedarf geben, können Sie mit den Fachlehrkräften am 18. und 19. Februar 2021 in der Zeit von 15.00 bis 18.00 Uhr einen Telefontermin per Mail über i-Serv vereinbaren.

Störung bei iServ behoben

Stand: 3.2.2021

iServ ist wieder erreichbar.

Das Abrufen der E-Mails über externe Mailprogramme ist aktuell noch nicht möglich.

 

Schule nach den Weihnachtsferien:

Vom 11.01.2021-14.02.2021:

Distanzlernen (Szenario C) für die Jahrgänge 5-Q1                                           

Präsenzunterricht im Wechselmodell (Szenario B) für JG Q2

Hinweise zum Home-Schooling:

Regelmäßig E-Mails abrufen. (Mindestens täglich)

Aufgaben über das i-Serv Aufgabenmodul abrufen / herunterladen, Abgabetermin beachten.

Die Erledigung der Aufgaben ist verpflichtend.

Weitere organisatorische Hinweise

Elternabend für Realschülerinnen und Realschüler

Coronabedingt entfällt der Informationselternabend für Realschülerinnen und Realschüler, die planen im nächsten Schuljahr die Wilhelm-Raabe-Schule zu besuchen.
Im Januar werden wir die Informationen sowie die Anmeldetermine hier auf der Homepage veröffentlichen.

Schule ab Mittwoch, 16.12.20:

Die Schulleitung appelliert an alle Eltern: Wenn es Ihnen irgend möglich ist, lassen Sie ab Mittwoch Ihre Kinder zu Hause. Die Schule ist zwar geöffnet, aber so willkommen uns die Schülerinnen und Schüler auch sonst sind, aus Rücksichtnahme auf die anderen sollen ab Mittwoch alle Schülerinnen und Schüler zu Hause bleiben.


WRS-Regelung zum Antrag auf Home-Schooling ab dem 
14.12.2020

Für Schülerinnen und Schüler, die das Angebot des freiwilligen Homeschoolings im Zeitraum vom 14.-18.12. in Anspruch nehmen wollen, gilt:

Schuljahrgänge 5 bis 11: a) Eine Anmeldung zum ist ausschließlich per Mail an die Klassenlehrkräfte zu richten. Eine telefonische Anmeldung zum Homeschooling ist nicht vorgesehen. b) Ob für den Zeitraum angekündigte Klassenarbeiten stattfinden, teilt die Fachlehrkraft per Mail über I-Serv mit.

2. Schuljahrgänge Q1 und Q2: a) Eine Anmeldung zum freiwilligen Homeschoooling ist ausschließlich per Mail an Frau Höfer zu richten (julia.hoefer@hannover-stadt.de). Eine telefonische Anmeldung zum Homeschooling ist nicht vorgesehen. b) Alle für den Zeitraum angekündigten Klausuren finden statt. Das Homeschooling wird nach der Klausur wieder aufgenommen. Eine gesonderte Bestätigung durch die Schule erfolgt nicht.

Weil es bereits Nachfragen gab, noch einmal der Hinweis, dass ein Wechsel zwischen Distanzlernen und Präsenzunterricht aus infektiologischer Sicht nicht gestattet ist.

 

Informationen vom 14.12.2020

Zur Zeit sind 14 Schülerinnen und Schüler bis zum Ferienbeginn im Distanzlernen.

Informationen vom 10.12.2020:

Eine Person des 9. Jahrgangs wurde positiv getestet. Die betroffenen Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte wurden informiert und befinden sich zunächst bis zur endgültigen Klärung der unmittelbaren Kontaktpersonen am Freitag, 11.12.2020 im Distanzlernen. Das Gesundheitsamt ist informiert.

Informationen vom 25.11.2020:

Wir haben z.Z. keinen aktuellen Covid-19  Infektionsfall an der Schule. Die Anordnung zum Distanzlernen für einzelne Schülerinnen und Schüler ist aufgehoben, alle Schülerinnen und Schüler befinden sich im Präzenzunterricht.

Informationen vom 19.11.2020: 

 Das Distanzlernen für die betroffenen 25 Schülerinnen und Schüler in Q1 dauert bis zum 23.11.2020.

Das Distanzlernen für zwei Schüler in Q1 dauert bis zum 24.11.2020.

Informationen vom 13.11.2020: 

In Q1 gab es ein positives Testergebnis. Die betroffenen Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte sind bis zum 20.11.2020 ins Distanzlernen geschickt worden. 

Die Kontaktdaten der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte aus den betroffenen Kursen wurden an das Gesundheitsamt weitergegeben. Weitere Informationen erfolgten und erfolgen über die Mailverteiler der Schülerinnen und Schüler.

Die Lerngruppe des 7. Jahrgangs (siehe 03.11.2020) ist seit heute wieder im Präsenzunterricht. 

Informationen vom 09.11.2020

In je einer Klasse des 8. und 10. Jahrgangs gab es ein positives Testergebnis. Die betroffenen Schülerinnen und Schüler sind bis zum 13. 11. ins Distanzlernen geschickt worden. 

Die Kontaktdaten der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte aus den betroffenen Klassen und Teilgruppen wurden an das Gesundheitsamt weitergegeben. Weitere Informationen erfolgten und erfolgen über die Mailverteiler der Schülerinnen und Schüler.

Informationen vom 03.11.2020: 

Eine Person des 7. Jahrgangs wurde positiv getestet. Die betroffenen Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte wurden informiert. Das Distanzlernen dauert bis zum 12.11.2020.

Die Kontaktdaten der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte aus den betroffenen Klassen und Teilgruppen wurden an das Gesundheitsamt weitergegeben. Weitere Informationen erfolgten und erfolgen über die Mailverteiler der Schülerinnen und Schüler.

Schreibe einen Kommentar